CTC-SA-Forest-Creek-Vineyards

Aufbau eines E-Commerce-Geschäfts am Beispiel der Eigenmarke Forest Creek.

Seit 2015 etabliert die CTC Handelsgesellschaft Deutschland mbH ein internationales Vertriebsnetzwerk. Dabei nutzt sie die Erfahrungen und Verbindungen der Tietje Group, die diese in mehr als 100 Jahren gesammelt und aufgebaut hat. Aktuell wird südafrikanischer Wein importiert und über diverse E-Commerce-Kanäle unter der Eigenmarke Forest Creek vermarktet. Diese Möglichkeit bietet die CTC auch ihren Kunden an. Es muss nicht bei südafrikanischen Weinen bleiben - der Produktauswahl im Importgeschäft sind keine Grenzen gesetzt. Über die Schwestergesellschaften China Logistic Center (CLC) und Soltau Logistic Center (SLC) sind sowohl Lagerflächen als auch die notwendige Lieferlogistik sichergestellt.

Wenn Sie mehr über die Abläufe von Kooperationen innerhalb der Tietje Group erfahren möchten, laden wir Sie zur Lektüre unserer „Szenarien zur Zusammenarbeit“ auf die Branchenseite der Tietje Group ein.

Zwischen Online- und Großhandel: Die Ambitionen und Produktpalette von CTC.

Die CTC gehört zu den jüngsten Gesellschaften der Tietje Group und bewegt sich aktuell auf den Märkten China, Süd-Afrika, Süd-Ost-Europa und natürlich auch in Deutschland und der EU. Aktuell fokussieren wir uns auf Produkte wie Drohnen, Wein- und Genussgüter, sowie Werkzeuge. In den nächsten Jahren wird sich unser Portfolio deutlich erweitern. Wenn Sie ebenfalls Ware aus den genannten oder anderen Regionen der Erde importieren möchten, nutzen Sie unseren Expresskontakt auf der Startseite und berichten Sie uns von Ihrem Vorhaben. Möglicherweise gibt es gemeinsame Projekte.

Made in Germany: Deutsche Produkte für China und den Weltmarkt.

Der chinesische Markt ist für europäische und deutsche Anbieter äußerst interessant. Nirgends sonst auf der Welt leben so viele Menschen eines Volkes auf einem Fleck Erde, wie in China. Die aufstrebende Volksrepublik birgt viel Potenzial. Denn auch in China sehnen sich die Menschen nach qualitativ hochwertigen Produkten aus den Bereichen Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel, Wein, Kosmetik, Produkte für Mutter, Kind und Küche. Aber auch exotische Güter und neuartige Angebote sind für die Chinesen bedeutsam. Und nicht nur für sie. Somit ist CTC ständig auf der Suche nach innovativen Produkten aus Deutschland, die nur darauf warten, auf dem chinesischen – und auf dem Weltmarkt eingeführt zu werden. Einerseits nimmt CTC dabei die Rolle als Einkäufer ein und kauft deutschen Unternehmen Produkte in Deutschland ab, um diese eigenständig zu vermarkten. Andererseits steht CTC als Handelsagentur zur Verfügung, um Geschäfte anzubahnen.

Persönliches Memo vom Chef.

Sehr geehrte Webseitenbesucher,

hier auf unserer Leistungsseite und auch auf der Branchenseite der Tietje Group sehen Sie, woran wir arbeiten und was wir im Zuge unserer Arbeit auch für unsere Kunden und Partner möglich machen können. Wir verbinden nicht nur die Nachfrage und das Angebot auf dem deutschen und chinesischen Markt, sondern werden auch verstärkt „Cross-Trade“ betreiben. Produkte, die sich auf einem Markt als besonders geeignet erweisen, werden auch auf die Tauglichkeit und Marktreife für andere Länder geprüft. Somit stellen wir sicher, dass uns kein Potenzial verlorengeht. In Deutschland und der EU, sowie in China steuern wir die Verkäufe mit E-Commerce-Plattformen. Bei entsprechendem Erfolg rückt das Großhandelsgeschäft nach. In Süd-Osteuropa und Südafrika ist das Thema Großhandel bereits gesetzt. Wir laden Sie ein, Ihrer kaufmännischen Kreativität freien Lauf zu lassen und über eine Zusammenarbeit mit mir und meinem Team nachzudenken. Ich für meinen Teil werde nichts unversucht lassen, Ihnen bei erfolgreicher Prüfung Ihres Angebots dabei zu helfen mit CTC, den Schwestergesellschaften und der Tietje Group groß zu werden oder weiter zu wachsen. Sprechen Sie mich gerne an.

Freundliche Grüße
Ihr Carsten Tietje

Carsten Tietje

Geschäftsführer CTC